Aktuelles

Qualifizierung zum Universal-Eisenbahnfahrzeugführer
für Güterzug- und Personenzugdienst.

Nächster Lehrgang
voraussichtlich Oktober 2018


Bewerben Sie sich jetzt unter:
bewerbungen@meder-lokfahrschule.de


  • Ab Herbst 2018 Lehrgang zum Triebfahrzeugführer in Travemünde
Vorabanmeldungen werden gerne
entgegengenommen.

 

Warum MEDER Lokfahrschule?

Der Inhaber Dipl.-Ing. Martin J. Meder ist seit Jahren als selbständiger Eisenbahnfahrzeugführer im gesamten Bundesgebiet erfolgreich tätig. Die in den Jahren seit 1989 gesammelten Erfahrungen im Eisenbahnbetriebsdienst auf den unterschiedlichsten Lokomotivbaureihen der Traktionsarten Dampflok, Diesel- und Ellok im Arbeitszug-, Güter- und Personenzugdienst sind wertvolle Basis bei der Ausbildung von Eisenbahnfahrzeugführern.

Die konsequente Fortbildung unter anderem bei der Deutschen Bahn AG bis hin zu einem nach geltender EU-Führerschein-Richtlinie zertifiziertem und zugelassenem Ausbilder und Prüfer für schienengebundene Triebfahrzeugführer garantieren eine in der Branche hochgeschätzte Ausbildungsqualität.

Das von einer fachkundigen Stelle zertifizierte Ausbildungskonzept garantiert eine hohe Vermittlungs- und Integrationsrate. Es wurde in den zurückliegenden Jahren ständig verbessert und den sich mehr und mehr wandelnden Erfordernissen des Arbeitsmarktes angepasst. Mit der Gründung der Meder Lokfahrschule in Krefeld wurde es möglich, das bewährte Ausbildungskonzept abermals entscheidend zu verfeinern. Durch die Realisierung von lange geplanten, praxisnahen Simulationsmodellen, wie beispielsweise des Bremsenzugs, der digitalen Signalanlage aller deutscher Signalsysteme, wie auch originale Fahrtische zur Fahrsimulation werden fortan die sonst eher abstrakten und teilweise nur mühsam verständlichen Lerninhalte nicht nur für den Laien anschaulich und nachvollziehbar präsentiert.

Auch das Dozentenkollegium ist hochkarätisch besetzt. Neben dem Inhaber stehen vier weitere erfahrene Triebfahrzeugführer als anerkannte Ausbilder und Prüfer den Lehrgangsteilnehmern zur Verfügung. Ein in der Fachwelt anerkannter langgedienter und sehr versierter Wagenmeister und Fachlehrer ist für den Fachbereich Wagenprüfer zuständig. Ausserdem wird das Team durch eine engagierte Diplom-Sozialpädagogin/
Personalbetriebswirtin (VWA) im Spezialgebiet Personalrekrutierung und durch unseren hausinternen Diplom-Sozialarbeiter komplettiert. Letzterer ist durch seine auf viele Jahre gesammelte Erfahrungen in der kommunalen Verwaltung und im Umgang mit Sozialämtern, JobCentern und Arbeitsämtern wertvoller Berater und Ansprechpartner rund um das Thema Vermittlung und Kontaktpflege zu den Kostenträgern.

Nicht zu allerletzt werden die Eignungsvoruntersuchungen einschließlich eines bahnpsychologischen Gutachtens und der Erste-Hilfe-Kurs in unserer Schule durchgeführt. Auch stellen wir Sie einem anerkannten Bahnmediziner zur Bescheinigung Ihrer bahnmedizinischen Tauglichkeit vor. Die Kosten übernimmt die Meder Lokfahrschule.

Nach Umstellung der Ausbildungsgrundlagen von der VDV-Richtline auf die jetzt gültige europäische Triebfahrzeugführerschein-Richtlinie und dem von der Bundesagentur für Arbeit im Jahre 2015 zweimalig erheblich gesenkten Finanzierungsrahmen hat auch die Meder Lokfahrschule zur Neuorganisation der Ausbildung zum/zur Treibfahrzeugführer/in veranlasst. Vor dem Hintergrund, dass nunmehr wieder die Eisenbahnverkehrsunternehmen entgegen ursprünglicher Denkansätze zumindest für die fahrpraktische Ausbildung mit im Boot sind und die TfV eine praktische Abnahmefahrt zur Erlangung des Triebfahrzeug-Führerscheines nicht mehr verlangt, wurde der Schwerpunkt bei der Meder Lokfahrschule auf die alleinige theoretische Ausbildung neuausgerichtet. Diese Art der Ausbildung kann von den meisten Eisenbahnverkehrsunternehmen zur Zeit nicht erbracht werden, da die fachlichen Voraussetzungen und Genehmigungen meist fehlen. Zugleich honoriert die Meder Lokfahrschule den vielfach geäusserten Wunsch, der theoretischen Ausbildung mehr Zeit angedeihen zu lassen. Mit anderen Worten: Statt 6 Monaten Theorie nunmehr fast 10 Monate Theorie und 4 Wochen Fahrpraxis mit Baureihenabnahme und praktischer Abnahmeprüfung.
Auch legt die Meder Lokfahrschule größten Wert auf die Tatsache, dass Sie als Prüflinge erst nach erfolgreichem Bestehen der Ausbildung den behördlichen Triebfahrzeug-Führerschein erhalten. Der Wettbewerb beantragt diesen oftmals schon nach 3 Wochen Lehrgang. Und in sehr vielen Fällen endet dann dort der Lehrgang nur mit Teilnahmebescheinigungen. Die Meder Lokfahrschule hingegen stellt den Absolventen grundsätzlich Berechtigungs- und Befähigungsnachweisen sowie ein detailiertes, qualifiziertes Lehrgangszeugnis aus. Somit können Sie zumindest die bis zum Zeitpunkt Ihres vorzeitigen Ausscheidens oder nach Ende der Maßnahme erworbene Fähigkeiten und Berechtigungen detailliert belegen. Unsere Lernerfolgskontrollen an Ende eines jeden Lehrgangsmodules, wie auch unsere schriftliche Abschlußprüfung sind sehr anspruchsvoll und zugleich auch Garant für eine sehr gute Vermittlungsquote. Unser erklärtes Ziel ist ein höchstmögliches Ausbildungsniveau.

Datenschutzerklärung © 2016-18 Meder Lokfahrschle Krefeld Sitemap